Soziale Dienstleistungen im Bundesland Salzburg
LebensarbeitAproposSchmankerlTAO & ModeCircelJOP21SozialberatungBetreutes WohnenNotschlafstellen
Mietrückstand:

Ein Mietrückstand kann zur Kündigung Ihres Mietvertrages führen.

 

Kündigung:

Wenn Sie auf die Mahnschreiben nicht reagieren, ist Ihre Vermieterin / Ihr Vermieter berechtigt, eine Räumungsklage bei Gericht einzubringen.

 

Räumungsklage:

Die anfallenden Rechtsanwaltskosten und Gerichtsgebühren müssen Sie bezahlen, das heißt: Ihr Schuldenstand wächst.

 

Räumungsurteil:

Wenn Sie weiterhin nicht reagieren, wird das Gericht ein Räumungsurteil erlassen.

 

Delogierung:

Mit diesem Urteil kann die Vermieterin / der Vermieter einen Termin für die Räumung Ihrer Wohnung festsetzen lassen. Zu diesem Termin erscheint der Gerichtsvollzieher mit dem Möbelwagen und Ihre Wohnung wird geräumt.

Fachstelle für Gefährdetenhilfe

Breitenfelderstraße 49/2

5020 Salzburg

Tel. 0662 / 87 46 90

Fax 0662 / 87 46 90 - 30

Email senden

Beratungszeiten:

Mo - Fr:

8:30 - 12:30 Uhr

und nach Terminvereinbarung

(telefonische Terminvereinbarung erwünscht)

In den Bezirken Beratungen nur nach Terminvereinbarung:
0662/87 46 90-0


5400 Hallein

Bahnhofstraße 10

(Arbeiterkammer)

 

5600 St. Johann im Pongau

Prof.-Pöschl-Weg 5a

(Schuldenberatung)

 

5700 Zell am See

Ebenbergstr. 1

(Arbeiterkammer)

 

5580 Tamsweg

Postplatz 4

(Q4)